Taylor Lautner Forum
Willkommen im größten deutschen Taylor Lautner Forum.
Hier dreht sich alles um den Twilight-Star "Taylor Daniel Lautner".
Die Anmeldung bei uns ist kostenfrei und bietet viele Möglichkeiten für die Mitglieder. Bei Interesse würden wir uns über eine Registrierung freuen.


Dies ist Deutschlands größtes Taylor Lautner Forum. Die Anmeldung ist kostenfrei und umfasst viele Features für die Nutzer.
 
StartseiteStartseite  EingangEingang  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Biss zum Ende der Nacht

Nach unten 
AutorNachricht
Evermore
Webmaster
Webmaster
avatar

Anmeldedatum : 29.06.09
Anzahl der Beiträge : 959
Weiblich Alter : 23
Wohnort : NRW

BeitragThema: Biss zum Ende der Nacht   Fr Jun 11, 2010 2:42 pm

Im vierten Band der Geschichte um Bella und Edward werden die
Ereignisse von der Hochzeit bis zum Erscheinen der Volturi erzählt, die
kommen, um zu überprüfen, ob Bellas und Edwards Tochter Renesmée (die
ein Halbvampir
ist, da Bella sie geboren hat, als sie noch ein Mensch war) gefährlich
für das Geheimnis der Vampire ist, das die Volturi seit jeher bewahren.
Das Buch ist in drei Teile bzw. Bücher geteilt. Das erste und dritte
Buch werden aus Bellas Sicht erzählt, das zweite aus der Sicht Jacobs.
Erstes Buch


Endlich ist es soweit: Bella hat eingewilligt, Edward zu heiraten.
Im Gegenzug will er mit ihr in die Flitterwochen fahren und ihren
letzten Wunsch, ihm als Mensch so nah wie möglich zu sein, erfüllen. Da
Bella nicht viel von großen Partys hält, beschließen sie, nach Las Vegas
zu reisen und dort zu heiraten. Darüber ist Alice, die aufgrund ihrer
besonderen Gabe in die Zukunft sehen kann, nicht erfreut. Sie fragt
Bella, ob diese sie nicht mehr mag, da sie heimlich und fern der
Familie und der Freunde heiraten möchte. Bella begreift, dass Alice
durch diese Absicht verletzt ist, und erlaubt ihr, die Hochzeit
auszurichten. Hierbei behält sie sich jedoch ein Vetorecht vor und
möchte ihre Mutter, ihren Vater und ihre Freunde von den Quileute-Werwölfen
bei der Hochzeit dabei haben. Einzig Jacob, der ihr Trauzeuge sein
sollte, ist nicht erreichbar, da er sich in einen Wolf verwandelt hat,
nachdem er erfahren hat, dass Bella Edward heiraten will, und seitdem
unauffindbar ist. Zu Bellas Überraschung taucht Jacob jedoch während
der Feier auf, und sie gewährt ihm einen Tanz abseits der großen Feier.
Jacob, der sich immer noch grämt, weil Bella sich nach der Hochzeit in
einen Vampir verwandeln lassen wird, fragt nach, wann der Zeitpunkt
gekommen sei, worauf Bella ihm erläutert, sie werde mit Edward erst
noch in die Flitterwochen fahren, um sich von ihm den letzten
„menschlichen“ Wunsch erfüllen zu lassen. Jacob ist entsetzt darüber,
dass Bella sich so in Gefahr begeben will, und steht kurz davor, sich
erneut in einen Wolf zu verwandeln. Seine Freunde halten ihn jedoch
davon ab. Er verlässt die Party aufgebracht.
Bella und Edward begeben sich über Rio de Janeiro
auf eine einsame Insel, die Esme von Carlisle geschenkt bekommen hat.
Als die beiden ankommen, schlägt Edward vor, ein nächtliches Bad im
Meer zu nehmen. Bella ist jedoch so angespannt, dass sie einige Zeit
benötigt, bis sie Edward an den Strand folgen kann. Bei der Suche nach
einem Badeanzug entdeckt sie, dass Alice ihr nur Dessous eingepackt
hat. Bella begibt sich, in ein Badetuch eingewickelt, an den Strand.
Als sie Edward im Wasser sieht, verschwindet ihre Angst und sie ist
ganz gelassen und voller Vorfreude auf die Nacht mit Edward.
Als Bella am nächsten Morgen aufwacht, ist sie über und über mit
Federn bedeckt, da Edward seine starken Emotionen am Kopfkissen
abreagiert hat, um Bella nicht zu verletzen. Ganz hat es aber nicht
geholfen. Sie ist immer noch vollkommen hingerissen von der Nacht mit
Edward, jedoch ist Edward wütend über sich selbst, weil er Bella
überall Blutergüssen zugefügt hat. Sie bemerkt das jedoch nicht und ist
darüber entsetzt, dass er die Besonderheit der Nacht durch seine Wut
zunichte macht. Er will nicht mehr mit ihr schlafen, bis sie ein Vampir
ist, um ihr nie wieder wehzutun. Bella hat in den folgenden Nächten
immer wieder Träume, in denen jedoch der Schluss fehlt. Um den Schluss
ihres Traumes zu erfahren, verführt sie Edward ein paar Tage später. Am
nächsten Tag fehlt dem Kopfteil ihres Bettes zwar ein großes Holzstück,
Bella jedoch ist unverletzt. Die weiteren Tage verbringen Bella und
Edward damit, sich zu erholen. Bella hat in dieser Zeit mehrere
Heißhungerattacken, braucht viel Schlaf und leidet unter
Stimmungsschwankungen. Eines Nachts wacht sie auf, doch Edward ist
nicht da. Auf seinem Kopfkissen liegt eine Nachricht, in der er Bella
mitteilt, dass er auf der Jagd sei.
Als Edward zurück ist, erzählt Bella von einer erneuten
Heißhungerattacke. Dabei wird ihr mehrfach schlecht und sie muss sich
heftig übergeben. Im Bad sucht sie in ihrer Tasche nach
Schmerztabletten, um ihren Magen zu beruhigen, dabei fällt ihr auf,
dass Alice ihr Tampons eingepackt hat, sie beginnt zu rechnen und kommt
zu dem Ergebnis, dass ihre Periode überfällig ist und sie somit
schwanger sein könnte. Ein Blick in den Spiegel bestätigt ihren
Verdacht, die Schwangerschaft ist bereits zu erkennen und das
Ungeborene bewegt sich. Als sie Edward davon erzählt, informiert dieser
schockiert Carlisle. Edward beschließt, sofort zurück nach Forks zu
reisen, um das Baby von Carlisle abtreiben zu lassen, da er fürchtet,
dass es Bella verletzen könnte. Bella ist außer sich und bittet in
einem unbeobachteten Moment Rosalie um Hilfe.
Zweites Buch


Jacob erfährt von Charlie, dass Bella schwer krank sein soll, und
schließt daraus, dass Edward Bella in den Flitterwochen in einen Vampir
verwandelt habe. Deswegen wird er Wütend möchte er mit Sam und den
anderen Werwölfen die Cullens angreifen, doch Sam weigert sich mizutun.
Daher macht sich Jacob allein auf den Weg zu dem alten Haus der
Cullens. Hier sieht er zum ersten Mal seit der Hochzeit Bella und
stellt entsetzt fest, dass sie schwanger ist. Bellas Schwangerschaft
verläuft anders als eine gewöhnliche, da ihr Baby sehr schnell wächst.
Edward überredet Jacob, zu versuchen, Bella von einer Abtreibung zu
überzeugen. Dies gelingt jedoch auch Jacob nicht. Edward bittet Jacob,
ihn umzubringen, falls Bella die Geburt nicht überleben sollte; Jacob
willigt ein.
Als Sam Jacobs Gedanken liest, beschließt er, die Cullens
anzugreifen und das Ungeborene zu töten. Doch Jacob ist dagegen und
gründet sein eigenes Rudel, das aus ihm, Seth und dessen Schwester Leah
besteht. Bella geht es immer schlechter, es ist, als würde das Baby sie
aussaugen. Da kommt Jacob die Idee, der Appetit des Babys könnte dem
eines Vampirs ähnlicher sein als dem eines Menschen. Bella solle
versuchen, von nun an Blut zu trinken. Von nun an geht es Bella besser.
Doch ein paar Tage später löst sich Bellas Plazenta ab und das Baby
droht zu ersticken. Edward holt das Mädchen heraus und gibt es Rosalie,
die das Baby mit einer Blut-Flasche füttert.
Bella droht zu sterben, doch Edward sticht ihr in letzter Sekunde
eine Spritze mit seinem Gift mitten in ihr Herz, so dass sie sich
endgültig in einen Vampir verwandelt. Jacob, der glaubt, Bella sei tot,
verlässt das Zimmer, um das Baby zu töten, das Bella umgebracht hat.
Dabei merkt er, dass er sich auf das wunderschöne Halbvampir-Baby
„geprägt“ hat.
Drittes Buch


Die Geburt von Renesmée Cullen wird ein zweites Mal erzählt, diesmal
aus Bellas Sicht. Trotz des Morphiums, das Edward ihr verabreicht hat,
spürt Bella die furchtbaren Schmerzen der Verwandlung und fragt sich
während der gesamten Zeit, wo ihr Kind ist. Als sie schließlich
vollkommen erwacht, sieht sie die Dinge plötzlich ganz neu: Sie sieht
jede einzelne Faser, hört Geräusche in großer Entfernung und riecht
jeden Geruch in der Umgebung.
Plötzlich ist sie unglaublich stark, anmutig und vollkommen. Und von
nun an ist sie diejenige, die aufpassen muss, Edward nicht zu
verletzen. Sie möchte unbedingt zu ihrer Tochter, doch Edward will
zuerst auf die Jagd, um zu vermeiden, dass sie ihr Kind unbeabsichtigt
verletzt oder tötet, da durch Renesmées Adern Blut fließt.
Auf der Jagd wittert sie den Geruch zweier Menschen, hat sich jedoch
zum Erstaunen Edwards sehr in der Gewalt und ändert die Richtung. Sie
jagt diszipliniert Tiere und kehrt mit Edward zurück zum Haus der
Cullens. Bevor Bella zu ihrer Tochter darf, will Jacob an sich testen,
ob Bella so beherrscht ist, dass sie ihre Tochter nicht verletzen wird.
Alle Cullens beobachten sie und erkennen, dass Bella sich im Griff
hat. Daher darf sie Renesmée berühren. Renesmée hat die Gabe, durch
eine Berührung der Wange einer anderen Person dieser Bilder ihrer
Gedanken zu zeigen. Das Kind ist zwar erst drei Tage alt, sieht jedoch
aus wie ein mehrere Wochen altes Baby. Jacob, der auf sie „geprägt“
ist, hat ihr den Spitznamen "Nessie" gegeben. Als Bella hört, dass ihre
Tochter wie das Monster von Loch Ness genannt wird, verliert sie die
Beherrschung und springt Jacob an die Gurgel, wird allerdings von Seth
zurückgehalten. Später bereut sie ihren Wutanfall.
Zu Bellas Geburtstag schenkt Esme der kleinen Familie ein Haus, ganz
in der Nähe des Anwesens der Cullens. Dort verbringen sie zusammen mit
Renesmée einen Teil ihrer Zeit.
Eines Tages gehen Jacob, Bella und Renesmée jagen und werden dabei
von Irina gesehen. Diese geht davon aus, dass Renesmée ein
unsterbliches Kind ist, d. h. ein Kind, das zu einem Vampir gemacht
wurde. Die Schaffung unsterblicher Kinder ist jedoch verboten, da diese
nicht mehr alternden Kleinkinder nicht die Intelligenz, wohl aber die
Kraft erwachsener Vampire haben, was für ihre Umgebung sehr gefährlich
werden kann. Bevor Bella oder Edward mit ihr reden können, ist sie
verschwunden. Alice sieht in ihren Visionen, dass die Volturi zu den
Cullens kommen werden. Sie verlässt die Familie mit Jasper unter dem
Vorwand, sich besser konzentrieren zu wollen, da Renesmée und Jacob
ihre Visionen unklar werden lassen. In Vorbereitung auf das Treffen mit
den Volturi verlassen alle Cullens bis auf Bella, Edward und Renesmée
die Familie, um aus anderen Zirkeln Zeugen beizubringen, die
bestätigen, dass das Kind kein unsterbliches Kind ist. Den Schutz der
Familie übernehmen in dieser Zeit die Wolfsrudel von Jacob und Sam.
Nach und nach treffen verschiedene Zirkel und einzelne Vampire ein,
die nach ersten Zweifeln bereit sind, Zeugnis abzulegen und
erforderlichenfalls auch gegen die Volturi zu kämpfen. Während dieser
Zeit entdeckt Bella ihre Gabe: Sie hat einen mentalen Schutzschild, den
sie erweitern kann und so auch die anwesenden Vampire schützend
einhüllen kann. Im Rahmen der Vorbereitungen helfen ihr die Zeugen,
ihre Gabe weiter auszubilden. Bella findet Hinweise, die Alice ihr
hinterlassen hat. Sie lässt bei einem Anwalt gefälschte Pässe für Jacob
und Renesmée anfertigen, damit diese fliehen können. Denn Bella nimmt
an, dass sie und Edward von den Volturi getötet werden, wenn sie nicht
beweisen können, dass Renesmée ein Halb-Vampir ist.
Der Tag des Eintreffens der Volturi ist endlich gekommen, und so
begeben sich die Cullens gemeinsam mit ihren Zeugen auf eine Lichtung.
Dort treffen sie auf die Volturi, die ihrerseits Zeugen mitgebracht
haben. Als sich herausstellt, dass Renesmée kein erschaffener Vampir
ist, erscheint ein Kampf vermeidbar. Doch die Volturi benutzen den
Vorwand, man wisse nicht, was aus dem Kind in der Zukunft werde, um
dennoch ihr Vorhaben umszuetzen, die unabhängige Familie Cullen und
deren Zeugen auszulöschen. Bella zieht ihren Schutzschild um die
Familie, Freunde und Wölfe und verhindert so, dass die vorbereitenden
Angriffe der Wächter der Volturi erfolgreich sind. In diesem Moment
kehren Alice und Jasper mit einem Halbvampir namens Nahuel und dessen
Tante Huilen aus Südamerika zurück. Er berichtet seine
Lebensgeschichte, aus der für die Volturi hervorgeht, dass er seit 150
Jahren niemanden verletzt hat. Daher sehen sie keinen weiteren Anlass,
den Zirkel der Cullens und deren Freunde zu vernichten, und ziehen sich
zurück. Irina wird von den Volturi vernichtet unter dem Vorwand,
falsche Intrigen gesponnen zu haben.
Bella und Edward sind glücklich und Bella schafft es, Edward ihre
Gedanken zu zeigen, indem sie ihren Schutzschild für kurze Zeit
"ausschaltet". Das Buch endet mit den Worten "And then we continued
blissfully into this small but perfect piece of our forever." (dt.
Glückselig setzten wir unsere Reise in den kleinen, aber vollkommenen
Teil unserer Ewigkeit fort.)
Nach oben Nach unten
http://taylor-lautner.forumotion.com
LynnBlack
Starlight
Starlight
avatar

Anmeldedatum : 17.08.10
Anzahl der Beiträge : 208
Weiblich Alter : 26
Wohnort : Brandenburg

BeitragThema: Re: Biss zum Ende der Nacht   Mo Sep 13, 2010 4:54 pm

ich hoffe der film dazu wird toll^^ bin ja gespanntwie die die geburt umsetzen
Nach oben Nach unten
 
Biss zum Ende der Nacht
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Taylor Lautner Forum :: Twilight Circle :: Bücher-
Gehe zu: